Zytologie

Foto: PAP III D Die Zytologie, die Lehre der Zellen, nimmt in der Tumordiagnostik einen hohen Stellenwert ein. Darüber hinaus hat sie vor allem in der gynäkologischen Praxis eine besondere Bedeutung in der Funktionsdiagnostik.

Zytologieassistent/in

Assistentinnen und Assistenten in der zytologischen Diagnostik sind speziell ausgebildete Fachkräfte, die zytologisch tätige Ärzte und Laboratorien in ihrer Arbeit unterstützen.

Ausbildung

Die Ausbildung an der Zytologieschule dauert ein Jahr. Im Anschluß an den Lehrgang wird von den Teilnehmern eine Prüfung entsprechend der Prüfungsordnung abgelegt.

Danach schließt sich eine einjährige Praktikantentätigkeit mit theoretischen und praktischen Unterweisungen an einem von der Schule anerkannten zytologischen Labor oder bei einem zytologisch tätigen Arzt an.